Woop Woop Icecream – eiskalte Überraschung auf Strandpauli

Woop Woop Icecream Gründer Philipp mit Spaß im Truck

 

Neulich entdeckte ich in meiner Facebook Timeline eine Veranstaltung in Hamburg, bei der es kostenlos Eiskrem geben sollte: Woop Woop Icecream. Der „Eisdeal Deines Lebens“ wurde gesponsert von VOX.

Das Besondere an Woop Woop Icecream

Woop woop ist kein Eis wie jedes andere: Hier kommen frische Zutaten in die Schüssel und werden -196°C Flüssigstickstoff gemischt. Normalerweise können sich Kunden ihr Eis selbst zusammenstellen. Beim VOX Eisdeal gab es die drei Sorten

  • Peanutbutter Raspberry
  • Chocolate Brownie
  • Mango Mint

zur Auswahl. Aufgrund meiner Fructoseintoleranz fiel die Entscheidung leicht: Chocolate Brownie.

woop woop icecream mit frischen Zutaten, vor den Augen zubereitetSelfie mit Eisbecher vor dem Woop Woop Icecream Truck auf Strandpauli

Fazit: Lecker!

Vor gut 2 Jahren hatte ich mein erstes Eis dieser Art in London auf dem Camden Market in den Chin Chin Labs gegessen und war begeistert. Schön, dass es diese Form der Eiskrem jetzt auch in Deutschland gibt. Die Woop Woop Icecream ist übrigens in Berlin zu Hause, am Checkpoint Charlie (dienstags – samstags von 12 bis ca. 17 Uhr, bei gutem Wetter auch länger).

Vorbeischauen lohnt.

Über die Woop Woop Icecream Konzept wurde schon vermehrt im TV berichtet u.a. auch bei TV Total:

Zudem würde Woop Woop Icecream gern den Gastro-Gründerpreis 2015 gewinnen. Dazu hilft ihnen z.B., wenn Du ihr Video teilst bzw. Du für sie abstimmst.

Die Woop Woop Gründer waren auf jeden Fall sehr nett (auch zu Menschen, die sich dreist durch alle Sorten probiert haben, während andere noch gar nichts hatten) und verstrahlten Freude.

Woop Woop Icecream Gründer Philipp mit Spaß im Truck

Viel Erfolg mit eurer #woopwoop Geschäftsidee!

 

Allgemeiner Hinweis

Dieser Artikel spiegelt eine persönliche Meinung wieder. Die Bewertung hat somit keinerlei wissenschaftliche Grundlage (es sei denn, diese ist angegeben).
Gabelartist übernimmt daher keine Verantwortung für abweichende Reaktionen/Empfindungen.

Es handelt sich bei diesem Artikel NICHT um einen gesponserten Post.

Das Eis war zwar gratis, jedoch für alle Passanten und nicht speziell für mich. Ein Beitrag auf Gabelartist wurde nicht erwartet, sondern geschah aus freien Stücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *